Gesundheitlicher Verbraucherschutz: Lebensmittelsicherheit bis auf den Tisch.

Lebensmittelkontrolleure als Gewähr für Lebensmittelsicherheit

 

Die Ausbildung ist in der Lebensmittelkontrolleur-Verordnung (LKonV) des Bundes sowie der baden-württembergischen Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Lebensmittelkontrolleurinnen und Lebensmittelkontrolleure (APrO-LMK) geregelt. Während der zweijährigen Ausbildung in quasi dualem System finden neben der praktischen Ausbildung in den Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsämtern der Kommunen drei jeweils zweimonatige Theorieseminare an der AkadVet statt sowie ein sechswöchiges Praktikum an den Chemischen und Veterinäruntersuchungsämtern.

 

Die Lebensmittelkontrolleurinnen und Lebensmittelkontrolleure im öffentlichen Dienst sind in Baden-Württemberg bei den 44 Ämtern für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung der Landkreise und kreisfreien Städten beschäftigt. Sie unterstützen kompetent die Amtstierärztinnen und Amtstierärzte. Bei Bedarf ziehen sie die sachverständigen Lebensmittelchemiker der Chemischen und Veterinäruntersuchungsämter hinzu.